Archiv für die 'Kampagnen'-Kategorie

 Brief an Herrn Prof. Freude

Sehr geehrter Herr Professor Freude, aus aktuellem Anlass, den umfangreichen Baumfällungen im Spreewald aufgrund von Verkehrssicherungen, hat unser Regionalverband ein Positionspapier verfasst, welches durch ein Informationsteil ergänzt, wir Ihnen in Vorbereitung unseres Vororttermins am 12.01.2005 zur Kenntnis geben möchten. An unsere kritischen und sicher auch scharf wirkenden Fragestellungen, wie sie in unserem Schreiben vom Oktober […]



 Presseerklärung zu Baumfällungen

Presseerklärung des NABU Kreisverbandes Spreewald e.V. zum Treffen des Vorstandes mit Herrn Prof. Dr. Freude als Präsidenten des Landesumweltamtes Brandenburg am 11.01.2005 zu Baumfällungen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht im Spreewald Am 11. Januar 2005 fand auf Einladung des NABU–Vorstandes des Kreisverbandes Spreewald e.V. ein Treffen mit dem Präsidenten des Landesumweltamtes Brandenburg Herrn Prof. Dr. Freude, […]



 Forderungen zu Baumfällungen

Forderungen des NABU zu Baumfällungen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht im Spreewald Herausnehmen eines Teiles der Fließgewässer aus der Kategorie „schiffbare Gewässer“ bzw. „Gewässer erster Ordnung“ auch aus finanziellen Gründen (Einsparung von Steuergelder) Verstärkte Kontrollen der Einhaltung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrverboten auf den Fließgewässern Strikte Einhaltung der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Zeiten zum Fällen von Bäumen Gezielte […]



 Kormoranverordnung: falsch & rechtswidrig

NABU: Brandenburgische Kormoranverordnung ist inhaltlich falsch und rechtswidrig Der NABU Brandenburg hat die heute vom Kabinett beschlossene Kormoranverordnung scharf kritisiert. Die Verordnung ermöglicht landesweit Abschüsse von Kormoranen an vielen Fischerei- und Angelgewässern. „Der behauptete Schaden insbesondere beim Aalertrag ist noch durch keine Untersuchung plausibel gemacht worden“, sagt NABU-Geschäftsführer Wolfgang Mädlow. Alle Studien zeigten, dass Kormorane […]



 Herabstürzende Spreewaldbäume

Herabstürzende Spreewaldbäume und die Folgen Der NABU-Kreisverband Spreewald möchte sich einigen, den Spreewald betreffenden Fragen zuwenden: Die Lausitzer Rundschau berichtete u. a. am 17.08.2004 ausführlich über umstürzende Bäume, welche Spreewaldbesucher gefährden könnten, jedoch der Meldung zufolge (erstmals?!) einen unbesetzten Fischerkahn zerstörten. Diese betreffende Erle wurde zuvor als nicht mehr standsicher gekennzeichnet und zur Fällung freigegeben, […]