Archiv für die 'Naturschutzarbeit'-Kategorie

 Vergiftungen bei Wiedehöpfen

Unerklärliche Vergiftungen bei Wiedehöpfen in Brandenburg Im Zeitraum zwischen dem 12. Mai und 21. Juni 04 wurden in 4 Gebieten Südbrandenburgs erstmalig gehäuft tote Altvögel aufgefunden. In diesen Gebieten werden z.T. langjährig Niströhren für diese Art ausgebracht, kontrolliert und Junge beringt. Hierbei handelte es sich um mindestens 10 gefundene Tiere, von denen neun in den […]



 Kormoranverordnung: falsch & rechtswidrig

NABU: Brandenburgische Kormoranverordnung ist inhaltlich falsch und rechtswidrig Der NABU Brandenburg hat die heute vom Kabinett beschlossene Kormoranverordnung scharf kritisiert. Die Verordnung ermöglicht landesweit Abschüsse von Kormoranen an vielen Fischerei- und Angelgewässern. „Der behauptete Schaden insbesondere beim Aalertrag ist noch durch keine Untersuchung plausibel gemacht worden“, sagt NABU-Geschäftsführer Wolfgang Mädlow. Alle Studien zeigten, dass Kormorane […]



 Pflege von Feuchtwiesen

Pflege von Feuchtwiesen zum Schutz heimischer Wiesenorchideen im Altkreis Lübben Situation bis vor ca. 30-40 Jahren: • Vor den umfangreichen meliorativen Eingriffen der Landwirtschaft waren die heutigen Grünländereien zumeist Feucht- und Nass-Standorte. Die Nutzung erfolgte auf den feuchtesten Standorten durch Mahd per Hand erst im späten Frühjahr bzw. Sommer, wobei das Mähgut oft nur durch […]



 Der Spreewald

Der Spreewald ist eine in Mitteleuropa einmalige Landschaft Der Spreewald ist eine in Mitteleuropa einmalige Landschaft. Dieses etwa 74 km lange und maximal 16 km breite Niederungsgebiet verdankt seine Entstehung vor allem einem besonders geringen Gefälle der mittleren Spree von 10 bis 15 cm auf 1km Lauflänge. Durch feuchte, vermoorte Niederungen mit vereinzelt aufragenden Grundmoräneninseln, […]