Fertigstellung Türme


Hurra, die Türme sind fertig

Exkursion an den Türmen

Schon lange vor der Wende fuhren Spreewälder Naturfreunde an den Borcheltsbusch bei Luckau um sich von dem dortigen Turm das Spektakel am Kranichschlafplatz anzuschauen.

Mit der Zunahme der Kranichbestände im Spreewald entstand auch der Wunsch nach einem solchen Turm in unserer Region, genauer am Kockrowsberg, den Teichen bei Schlepzig oder auf dem Wehlaberg.
Dies auch immer vor dem Hintergrund auch Menschen ohne teure Ferngläser etwas von dem Artenreichtum im Spreewald zeigen zu können. Denn man kann viel über Feuchtgebietsschutz reden, hineinsehen kann man aber nur von erhöhter Position. So gab es dann Anfang der neunziger Jahre, als noch reichlich Geld vorhanden war, drei ausgereifte Projekte in den Gebieten sie scheiterten aber an der Grundstücksfrage und der Übernahme der Verkehrssicherungspflicht so wie dem Brandschutz im Wald.

Die Jahr vergingen bis es dann im Zuge des Leader+-Prozesses Möglichkeiten gab, zur Aufwertung des natürlichen und kulturellen Potentials der Spreewaldregion Fördermittel zu erhalten. Glücklicherweise hat in der Zwischenzeit der Naturschutzbund Spreewald in geeigneten Gebieten Land erworben, so dass die Grundstücksfrage erst mal klar war.
Leider war allerdings zwischenzeitlich das Geld innerhalb des Landeshaushaltes knapp geworden. so dass um eine 80% Förderung gerungen wurde. Dies klappte aber durch die Unterstützung der ganzen Region, besonders der Touristiker im weitesten Sinne, dann auch.

Zwischenzeitlich stellte die Gemeinde dann ein sehr günstig gelegenes Grundstück zur Verfügung, so dass im September 2004 die Bauanträge eingereicht werden konnten.
Die Türme wurden dann im Mai 2005 (Barzlin) und August 2005 (Schlepzig) fertiggestellt und mit einer schönen Feier, in Schlepzig sogar zweimal, der Öffentlichkeit übergeben.
Da die Türme sowohl von Land als auch vom Wasser aus erreichbar sind, werden sie gut besucht und es ist alles beobachtet worden, was auf den jeweils angebrachten Infotafeln eingezeichnet wurde.
Diesem Beispiel folgend gibt es jetzt Ideen, die selben Türme auch auf dem Weinberg
Neu Zauche und im Burger Raum zu errichten. Führungen zu speziellen Themen werden mittlerweile vom NABU und der Naturwacht angeboten. Spezielle Infos unter 035472-5230 bzw. 035472-276 oder
kontakt@nabu-spreewald.de

Ablauf der Projektrealisierung:

Entwicklung der Projektskizze Frühjahr 2002
Annahme durch AG Leader 27. August 2002
Suche nach Sponsoren Januar 03 – Juni 04
Eingang Sponsorengelder September 04 – März 05
Einreichung Bauanträge September 04
Einreichung Leaderantrag beim LVLF 27. September 04
Erhalt Zuwendungsbescheid des LVLF 16. November 04
Fertigstellung Genehmigungsplanung 7. Dezember 04
Baugenehmigung Turm Kockrowsberg 25. Februar 05
Baufreigabe Kockrowsberg 31.März 05
Submission 11.April 05
Baubeginn Kockrowsberg 25. April 05
Fertigstellung Kockrowsberg 13. Mai 2005
Baugenehmigung Turm Wussegk 18. Mai 2005
Baubeginn Wussegk 3. August 2005
Fertigstellung Wussegk 18. August 2005

Weitere Bilder der Baumaßnahmen und Eröffnung als PDF (1,3 MB) downloaden.




Sie können Kommentare zu diesem Eintrag mithilfe von RSS 2.0 verfolgen. Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind abgeschalten.